<< zurück

Aktuelles
07.02.2021
ZEA Rahlstedt schließen - Hotels öffnen
Wohnungen für Alle!

Kundgebung vor der ZEA Rahlstedt, Bargkoppelstieg 14

Sonntag, den 7. Februar 2021
13:30-15:30 h

und jeden weiteren 1. Sonntag im Monat!
Das ist für Menschen, die eine Flucht hinter sich haben, nicht zumutbar! Diese Wohnverhältnisse haben dazu geführt, dass es wiederholt zu Corona Ausbrüchen in der ZEA Rahlstedt gekommen ist. In Hamburger Unterkünften für Geflüchtete ist es im Zusammenhang mit Corona bereits zu vier Todesfällen gekommen. Auch Geflüchtete müssen die Möglichkeit haben sich vor Corona zu schützen!
Insbesondere Frauen mit kleinen Kindern und Schwangere sowie Menschen mit gesundheitlichen Problemen müssen sofort in Hotels und Wohnungen untergebracht werden. Ihre Leben zählen und die Hotels stehen leer!

Wir protestieren gegen eine Politik, die Geflüchteten weniger Rechte zugesteht. Wir demonstrieren in Rahlstedt, um vor der ZEA unsere Solidarität zu zeigen und eine würdige und sichere Unterbringung zu fordern. Die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung müssen ihre Verantwortung wahrnehmen und endlich handeln. Handeln ist möglich!

Wenn Ihr zuhause Spielzeug oder Kleidung übrig habt, bringt es gerne mit! Die Menschen in der ZEA brauchen es und freuen sich. Wir wollen vor Ort keine Flohmarktstimmung mit Gewühle.
Bitte gebt die Sachen vorsichtig am Anfang nach Absprache ab.

Und das Wichtigste:
Bitte tragt bei der Kundgebung Masken und beachtet die geltenden Abstandsregeln!

Glasmoorgruppe
email: glasmoorgruppe@posteo.de

appeal in english


Flüchtlingsrat Hamburg, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg
Tel.: 040-431587 Fax: 040-4304490

info@fluechtlingsrat-hamburg.de


<< zurück

nach oben