Aktuelles                                                                      Aktualisiert am: 3ß.11.21

Aktuelles

14.12.2021
Internationaler Schutz in Griechenland
und asylrechtliche Folgen für Weiterreisende


Fortbildung zu Grundlagen des Asyl- und Ausländerrechts mit Heiko Habbe
Rechtsberater, "fluchtpunkt - Kirchliche Hilfsstelle für Flüchtlinge"

Zoom-Online-Fortbildung

Nachhol-Termin für die am 10.11.2021 ausgefallene Präsenz-Fortbildung

18:00 bis 20:30 Uhr



Insbesondere aus Griechenland kommen immer mehr Menschen nach Deutschland, die bereits einen Schutzstatus erlangt haben.

>> mehr dazu...

Aktuelles

06.12.2021
Fortbildung zu Grundlagen des Asyl- und Ausländerrechts

mit Rechtsanwältin Anette Schmidt und Franz Forsmann
Curio-Haus, Rothenbaumchaussee 15, Hamburg, Raum A/B
18:00 bis 20:30 Uhr

Die Teilnahme an der VA ist nur mit 2G-Corona Nachweis möglich, den wir bei Eintritt kontrollieren müssen



Diese Fortbildung wird im Rahmen des Beratungsstellenprojektes des Flüchtlingsrats Hamburg e.V. in enger Kooperation mit der GEW Hamburg und der Refugee Law Clinic Hamburg durchgeführt.

>> mehr dazu...

Aktuelles

05.12.2021
ZEA Rahlstedt schließen - Hotels öffnen
Break Isolation! Stopp Deportation


Kundgebung vor der ZEA Rahlstedt

Bargkoppelstieg 14

13:30 bis 16:00 Uhr
und jeden weiteren 1. Sonntag im Monat!

Anreise:
U1 bis zur U-Bahn Station Berne und dann mit dem Bus 275
zum Barkopppelweg oder Redderblock



Wir protestieren gegen die unzumutbare Unterbringung von Geflüchteten in der ZEA im Bargkoppelstieg.
Geflüchtete müssen hier mit mehreren Personen in nach oben offenen Kompartments leben, die sich in einer ehemaligen Lagerhalle befinden. Die Sanitäreinrichtungen werden von vielen gemeinsam genutzt.
Auch in anderen Einrichtungen ist die Unterbringung in beengten Sammelunterkünften die Regel für Geflüchtete.

>> mehr dazu...

Aktuelles

03.12.2021
Nichts ist vorbei - Niemand ist vergessen!
Gegen Brechmitteleinsätze und Racial profiling


Veranstaltung anlässlich des 20. Todestages Achidi Johns

Hein-Köllisch-Platz 12, 20359 Hamburg
19:00 Uhr (7 pm)

Zutritt ist nur für Geimpfte und Genesene möglich (2 G Regeln)

Wir bitten außerdem dringend darum, vor dem Besuch der Veranstaltung einen
Corona-Schelltest zu absolvieren,
da beim derzeitigen Infektionsgeschehen auch 2 G - Veranstaltungen nur eingeschränkt sicher sind

Maskenpflicht während der Veranstaltung.
Bitte bringt einen geeigneten Mund-Nasen-Schutz mit

Bitte informiert Euch über die einschlägigen Quellen und ggf. über die website der GWA St. Pauli über weitere Einzelheiten der 2 G-Regelungen

  • GWA website


    Am 12. Dezember 2001 starb Michael Paul Nwabuisi aus Nigeria, der in Deutschland unter dem Namen Achidi John lebte, an den Folgen eines gewaltsamen sog. "Brechmitteleinsatzes"

    >> mehr dazu...

  • Aktuelles

    24.11.2021
    Route 4

    Neuer Film von Sea-Eye
    Zeise Kino Hamburg
    18:00 Uhr

    im Zeise gilt 2G Regel in Verbindung mit dem Personalausweis



    Der Film Route 4 beschreibt die lebensgefährliche Flucht, die Menschen auf sich nehmen, um über Libyen nach Europa zu gelangen.
    Das Film-Team von Boxfish Films begleitete dafür Sea-Eye auf vier Missionen mit dem Rettungsschiff ALAN KURDI.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    24.11.2021
    Kompetente Begleitung Schutzsuchender im Asylverfahren oder mit Duldung II

    Fortbildung zu Grundlagen des Asyl- und Ausländerrechts
    mit Rechts- und Fachanwältin für Migrationsrecht Maxi Schele

    Curio - Haus, Rothenbaumchaussee 15, Hamburg, Raum A/B
    18:00-20:30 Uhr



    Im zweiten Block der Fortbildung zu Grundlagen des Asyl- und Ausländerrechts, der auf dem ersten Block, in dem Basiswissen hinsichtlich Asylverfahren und Duldung vermittelt wurde, aufbaut, wird Rechtsanwältin Maxi Schele darlegen, wie man Menschen im Verfahren beistehen kann, ohne selbst RA*in zu sein.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    17.11.2021
    Kompetente Begleitung Schutzsuchender im Asylverfahren oder mit Duldung I

    Fortbildung zu Grundlagen des Asyl- und Ausländerrechts
    mit Rechts- und Fachanwältin für Migrationsrecht Maxi Schele

    Curio - Haus, Rothenbaumchaussee 15, Hamburg, Raum A/B
    18:00-20:30 Uhr



    Im ersten Block der Fortbildung wird Rechtsanwältin Maxi Schele Basiswissen hinsichtlich Asylverfahren und Duldung vermitteln.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    12.11.2021
    Aktuelle Lage in Syrien und Situation syrischer Geflüchteter
    in Deutschland

    Informations- und Diskussionsveranstaltung
    im Rahmen des Beratungsstellenprojektes des Flüchtlingsrats Hamburg e.V.
    in Kooperation mit der GEW Hamburg
    der Refugee Law Clinic Hamburg und Defund Syrian Embassy

    Curio - Haus, Rothenbaumchaussee 15, Hamburg, Raum A/B
    19:00 - 22:00 Uhr



    Trotz der Warnungen von Menschenrechtsorganisationen, u.a. Pro Asyl, den Landesflüchtlingsräten und dem UNHCR, plant die Bundesrepublik Deutschland in Zukunft Menschen nach Syrien abzuschieben

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    07.11.2021
    NO LAGER – NOWHERE

    Kundgebung in Anlehnung an den bundesweiten Aktionstag (9.9.2021)

    vor der ZEA Rahlstedt, Bargkoppelstieg 14
    13:30 Uhr
    und jeden weiteren 1. Sonntag im Monat!

    Anreise:
    U1 bis zur U-Bahn Station Berne und dann mit dem Bus 275
    zum Barkopppelweg oder Redderblock



    Fluchtursachen sind vielfältig. Bei dem Versuch, ihr Leben zu retten, sterben täglich unzählige Geflüchtete. Überlebende, die es in ein EU-Land schaffen, erwartet dort nicht etwa ein geschützter und menschenwürdiger Lebensraum. Sie müssen in Zelt-Camps wie Kara Tepe ausharren und werden in Deutschland in Anker-Zentren, Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften untergebracht, die eines gemeinsam haben: Es sind Lager!

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    06.11.2021
    10 Jahre NSU
    Selbstenttarnung

    Demonstration

    Ramacan - Avci - Platz (SBahn Landwehr)
    13:00 Uhr



    am 6. November werden wir mit vielen Menschen unter dem Motto „NSU-Morde aufklären - Rassismus bekämpfen - rechten Terror stoppen“ auf die Straße gehen um anlässlich des 10. Jahrestags der Selbstenttarnung des Nationalsozialisten Untergrunds (NSU) zu erinnern und zu protestieren.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    09.10.2021
    NO LAGER NOWHERE
    Bezahlbarer Wohnraum für alle!

    Bundsweiter Aktionstag



    Fluchtursachen sind vielfältig. Bei dem Versuch, ihr Leben zu retten, sterben täglich unzählige Geflüchtete.
    Überlebende, die es in ein EU-Land schaffen, erwartet dort nicht etwa ein geschützter und menschenwürdiger Lebensraum.
    Sie müssen in Zelt-Camps wie Kara Tepe ausharren und werden in Deutschland in Anker-Zentren, Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften untergebracht, die eines gemeinsam haben:
    Es sind Lager!

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    03.10.2021
    Close all Camps

    Kundgebung vor der ZEA (Camp)
    in Rahlstedt (Bargkoppelstieg 14)

    13:30 bis 16:00 Uhr

    jeden 1. Sonntag im Monat!

    Bargkoppelstieg 14

    Anreise:
    U1 bis zur U-Bahn Station Berne und dann mit dem Bus 275
    zum Barkopppelweg oder Redderblock



    Am Sonntag, den 3. Oktober, treffen wir uns von 13.30 bis 16 Uhr vor dem Camp (ZEA Rahlstedt).
    Wir wollen zusammen laut sein, wir wollen zusammen stärker sein und gegen Camps und Rassismus kämpfen.
    Wir fordern, dass ALLE Camps geschlossen werden und Menschen in Wohnungen mit privaten Zimmern, Küchen und Platz leben können.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    19.09.2021
    Das Ankunftszentrum Rahlstedt und andere Massenunterkünfte,
    wie u.a. AnkER-Zentren,
    sind KEINE Orte für Kinder!

    Pressemitteilung von terre des hommes-Gruppe Hamburg und Flüchtlingsrat Hamburg e.V.



    Die Bedingungen in AnkER-Zentren und Aufnahmeeinrichtungen, wie u.a. dem Ankunftszentrum Rahlstedt, verletzen die Rechte von Kindern und ihren Familien.
    Diese Einrichtungen müssen deshalb abgeschafft, der Aufenthalt in Aufnahmeeinrichtungen auf maximal vier Wochen verkürzt und die Geflüchteten schnellstmöglich in Wohnungen untergebracht werden.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    18.09.2021
    Rettungskette für Menschenrechte!

    Beginn 12:00 Uhr



    Mit einer Menschenkette von Hamburg bis zum Mittelmeer möchte die Aktion „Rettungskette für Menschenrechte“ ein Zeichen setzen für mehr Menschlichkeit und gegen das Sterben im Mittelmeer!

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    08.09.2021
    20. Todestag von Achidi John


    Pressemitteilung Initiative zum Gedenken an Achidi John



    20. Todestag von Achidi John: Das UKE soll Stellung beziehen!
    Initiative fordert einen Gedenkort für die Opfer der „Brechmitteleinsätze“ auf dem Gelände des UKE!
    Am 12. Dezember 2001 verstarb der 19jährige Achidi John aus Nigeria infolge einer erzwungenen Brechmittelvergabe am Hamburger Institut für Rechtsmedizin (IfR) am Universitätsklinikum Eppendorf.
    In diesem Jahr jährt sich sein Tod zum zwanzigsten Mal.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    07.09.2021
    wir fordern die Aufnahme, den Familiennachzug und ein Bleiberecht für Afghan*innen


    Gemeinsame Pressemitteilung der Landesflüchtlingsräte und PRO ASYL



    Der Flüchtlingsrat Hamburg fordert gemeinsam mit den Flüchtlingsräten der anderen Bundesländer und Pro Asyl die Aufnahme, den Familiennachzug und ein Bleiberecht für Afghan*innen.

    Auf ihrer diesjährigen Herbstkonferenz haben sich die Flüchtlingsräte der Bundesländer und PRO ASYL mit den geflüchteten und auf der Flucht befindlichen Menschen aus Afghanistan solidarisiert.
    Neben der Aufnahme der so genannten Ortskräfte fordern wir die Ermöglichung des Familiennachzugs und das Bleiberecht für die bereits in Deutschland lebenden Afghan:innen.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    05.09.2021
    Isolation beenden –
    das Ankommen fördern –
    faire Asylverfahren sicherstellen


    Kundgebung vor der ZEA Rahlstedt

    jeden 1. Sonntag im Monat!

    Bargkoppelstieg 14
    13:30 Uhr

    Anreise:
    U1 bis zur U-Bahn Station Berne und dann mit dem Bus 275
    zum Barkopppelweg oder Redderblock



    65 Verbände und Organisationen, u.a. der Flüchtlingsrat Hamburg, Diakonie Deutschland, Deutscher Caritasverband, Paritätischer Gesamtverband, Arbeiterwohlfahrt Bundesverband, PRO ASYL und die Landesflüchtlingsräte fordern gemeinsam die Schließung von AnkER-Zentren und Einrichtungen mit ähnlicher Konzeption für die Aufnahme von in Deutschland ankommenden Geflüchteten.

    Presseerklärung vom Flüchtlingsrat HH vom 02.09.2021 siehe unter "mehr dazu"

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    04.09.2021
    #unteilbar
    Für eine gerechte und solidarische Gesellschaft

    Großdemonstration

    Berlin



    Die politischen und gesellschaftlichen Missstände haben sich im vergangenen Jahr dramatisch zugespitzt.
    Weltweit wurde mit der Pandemie offensichtlich, was gesellschaftlich falsch läuft.
    Auch in Deutschland sind immer mehr Menschen von Armut betroffen oder fürchten um ihre Existenz.
    Gleichzeitig werden die Auswirkungen des Klimawandels immer bedrohlicher.
    Während Menschenfeindlichkeit und Rassismus vermehrt Zustimmung finden, sterben täglich Menschen an den EU Außengrenzen.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    22.08.2021
    Solidarität mit der afghanischen Bevölkerung –
    Bleiberecht und sichere Fluchtwege für alle

    Kundgebung

    Hamburg Jungfernstieg

    17:00 Uhr



    Zwanzig Jahre NATO-Militäreinsatz in Afghanistan haben ein Desaster hinterlassen. Seit dem fluchtartigen Rückzug der Bundeswehr und der anderen westlichen Armeen sind die Taliban und mit ihnen Terror und Unterdrückung auf dem Vormarsch.
    Kinder und Frauen werden vergewaltigt, zwangsrekrutiert oder als Geiseln genommen. Männer werden getötet. Dörfer werden geleert.
    Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen sind an der Tagesordnung.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    21.08.2021
    Loud ‚N’ Proud!

    Come and join our manifestation solidarity against racist violence

    U/S-Sternschanze Exit (Kehre)

    3pm til 8pm ( 15:00 bis 20:00 Uhr)



    We will fight racism as long as it takes. This is our home.
    We are part of this community, of this country. Some were born here, some chose to come here and some were forced to come here.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    18.08.2021
    Aufnahme besonders gefährdeter Afghan*innen jetzt!

    Pressemitteilung Flüchtlingsrat Hamburg
    Der Flüchtlingsrat begrüßt das geplante Afghanistan-Landesaufnahmeprogramm Hamburgs



    Die Taliban haben am 15.8.2021 die Macht in Afghanistan übernommen.
    Afghanistan bleibt das gefährlichste Land der Welt.
    Die ökonomische Situation, die Lebensmittelversorgung und die Sicherheitslage sind desaströs.
    Die Alliierten verlassen das Land Hals über Kopf. Zurück bleibt die Zivilbevölkerung in Panik.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    08.08.2021
    Seenotrettung ist #unverhandelbar!
    Free the Ships – Stop the Pushbacks – Menschenrechte jetzt!


    Veranstaltung von Seebrücke Hamburg

    13:00 Uhr Landungsbrücken
    14:30 Uhr Fischmarkt



    Wir rufen anlässlich der Bundestagswahlen im September 2021 dazu auf, am 8. August 2021 europaweit für die Seenotrettung im Mittelmeer auf die Straßen zu gehen. Das Sterben geht unvermindert weiter, während europäische Staaten zivile Seenotrettungsorganisationen daran hindern Menschen aus Seenot zu retten.
    Wir wollen gemeinsam für eine lücken- und bedingungslose europäische Seenotrettung und gegen die Kriminalisierung von geflüchteten Menschen und Helfer*innen in vielen Städten deutschlandweit sichtbar und laut sein!

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    06.08.2021
    #ClimateJusticeNow
    Gremeinsam laut!

    Bündnisdemo zu Klimarassismus

    Beginn
    St. Annenplatz (Speicherstadt)

    15:00 Uhr

    Route: St. Annenplatz - Bei St. Annen - Neuer Wandrahm - Brook - Brooksbrücke - Mattentwiete - Holzbrücke – Willy-Brandt-Straße - Ludwig-Erhard-Straße - Alter Elbpark (Foto von Route im Anhang)

    Auf der Route liegen unterschiedliche Orte mit Kolonialgeschichte, auf die wir hinweisen und natürlich kritisieren wollen.



    Die Klimakrise hängt unmittelbar mit Kolonialismus, Rassismus und Flucht zusammen.
    Sie fußt auf der Ausbeutung und Diskriminierung von rassifizierten Menschen und ihre Folgen treffen MAPA (Most Affected Areas and People) schon jetzt am stärksten - und das, obwohl die Betroffenen selbst am wenigsten zur Klimakrise beigetragen haben

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    01.08.2021
    ZEA Rahlstedt schließen -
    Wohnungen für Alle!


    Kundgebung vor der ZEA Rahlstedt
    jeden 1. Sonntag im Monat!

    Bargkoppelstieg 14
    13:30 Uhr

    Anreise:
    U1 bis zur U-Bahn Station Berne und dann mit dem Bus 275
    zum Barkopppelweg oder Redderblock



    Wir protestieren dagegen, dass Geflüchtete in der ZEA im Bargkoppelstieg in Kompartments ohne Decke, die sich in großen Sälen befinden, untergebracht werden.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    24.07.2021
    Loud 'N' Proud


    Manifestation

    Park Fiction

    13:00 bis 15:00 Uhr (1pm til 3pm)



    Kommt alle zur Kundgebung

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    11.07.2021
    Was wird aus Afghanistan?


    Aufruf zu einem Protestweg von Hamburg nach Berlin

    Auftakt-Kundgebung in Hamburg:

    Jungfernstieg/Flaggenplatz

    17:00 bis 20:00 Uhr

    Abschluss-Kundgebung in Berlin:
    Samstag, 17. Juli, 16:00 bis 19:00 Uhr, Pariser Platz/Brandenburger Tor



    Wir sind junge Menschen, die aus Afghanistan nach Deutschland geflohen sind.
    Wir leben in Deutschland, weil in unserem Land seit 40 Jahren kein Frieden ist.
    20 Jahre internationaler Militäreinsatz gegen Gewalt und Terror der Taliban hat unserem Land keinen Frieden gebracht.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    06.07.2021
    Abschiebestopp jetzt sofort!

    Kundgebung

    vor der Behörde für Inneres und Sport, Johanniswall 4, Hamburg

    15:00 bis 17:00 Uhr



    Die Abschiebung eines afghanischen Geflüchteten im Februar 2021 aus Hamburg wurde für diesen zum Todesurteil.
    Die Abschiebungen sollen trotzdem weitergehen!

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    05.07.2021
    Mehr Befugnisse für private Sicherheitsdienste?


    Informations- und Diskussionsveranstaltung

    19:00 online



    Immer wieder ist die Rolle von kommerziellen Sicherheitsdiensten (Security) in der gesellschaftspolitischen Diskussion ein umstrittenes Thema. Die Befugnisse des Sicherheitspersonals sind intransparent und Übergriffe nicht selten.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    04.07.2021
    ZEA Rahlstedt schließen -
    Wohnungen für Alle!


    Kundgebung vor der ZEA Rahlstedt

    Bargkoppelstieg 14
    13:30 Uhr

    Anreise:
    U1 bis zur U-Bahn Station Berne und dann mit dem Bus 275
    zum Barkopppelweg oder Redderblock



    Wir protestieren dagegen, dass Geflüchtete in der ZEA im Bargkoppelstieg in Kompartments ohne Decke, die sich in großen Sälen befinden, untergebracht werden.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    26.06.2021
    Loud ‚N’ Proud!

    Come and join our manifestation solidarity against racist violence

    U/S-Sternschanze

    4pm til 8pm



    We will fight racism as long as it takes. This is our home.
    We are part of this community, of this country. Some were born here, some chose to come here and some were forced to come here.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    20.06.2021
    Menschen­rechte sind #unverhandelbar

    Bundesweite Aktionstage am 19. und 20. Juni gegen Menschenrechtsverletzungen an Europas Außengrenzen

    2 Treffpunkte zur Demo zum Rathausplatz

    11:00 Uhr Arrivati Park

    11:00 Uhr Landungsbrücke

    Beide Demos gehen zum Rathausplatz und dort beginnt die Kundgebung um 13:00 Uhr



    An den europäischen Außengrenzen herrscht Chaos: Brände, Stürme, Überschwemmungen, Polizeigewalt und fehlende Grundversorgung sind 9 Monate nach dem Brand in Moria immer noch Alltag für zehntausende Menschen in den unwürdigen Lagern an den europäischen Außengrenzen.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    19.06.2021
    Süleyman Tasköprü
    Kein Vergessen - Kein Einzelfall

    Demonstration
    In Gedenken an Süleyman Tasköprü – Für einen parlamentarischen
    Untersuchungsausschuss zur Aufklärung des NSU-Komplex in Hamburg


    Bahnhof Altona
    14:00 Uhr



    Vor 20 Jahren wurde Süleyman Tasköprü ermordet.
    Obwohl die rechtsterroristischen Mörder*innen sich vor 10 Jahren enttarnten, folgten bis heute in Hamburg kaum nennenswerte Taten der Aufklärung und Verhinderung rassistischer Gewalt.
    Als Hamburger Öffentlichkeit rufen wir daher zu einer Demonstration anläßlich des 20. Todestags Süleyman Tasköprü auf.
    Kein Vergessen – Kein Einzelfall – Von Hamburg nach Hanau zieht sich eine rassistische Geschichte.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    17.06.2021
    Pressemitteilung

    Gemeinsame Forderungen von PRO ASYL, den Landesflüchtlingsräten und Jugendliche ohne Grenzen zur Innenministerkonferenz vom 16. bis 18. Juni 2021:



    Der Flüchtlingsrat Hamburg fordert den Innensenator auf, sich diesen Forderungen anzuschließen und diese auf der Innenministerkonferenz mit Blick auf die Verantwortung des Hamburger Senats zum Schutz der Hamburg anvertrauten Geflüchteten zu vertreten.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    13.06.2021
    Landesaufnahmeprogramm jetzt!
    Pressemitteilung von Hamburg hat Platz


    Demonstrationen

    Unter dem Motto “Landesaufnahmeprogramm jetzt!” werden die Teilnehmenden auf Kanus, Segel- und Tretbooten sowie am Ufer ihre Forderungen sichtbar machen.

    11:00 Uhr am Alsterpark an der Ecke Kennedybrücke / Alsterufer
    Die Route geht an der Kennedybrücke vorbei zum östlichen Alsterufer und wird beim Gästehaus des Hamburger Senats am Feenteich enden.

    Außerdem wird die Aktion parallel mit einer Demonstration an Land begleitet, die am Ufer der Alster entlang führt.



    Das Bündnis, bestehend aus unterschiedlichen Gruppen, darunter die GRÜNE JUGEND Hamburg, der Flüchtlingsrat Hamburg, der AStA der Uni Hamburg, die Refugee Law Clinic Hamburg sowie die Seebrücke Hamburg,
    fordert den Hamburger Senat und die Hamburger Bürgerschaft dazu auf, ein Landesaufnahmeprogramm für Menschen aus den Lagern an den EU-Außengrenzen zu beschließen und umzusetzen.
    Darüber hinaus wird die Stadt Hamburg aufgefordert, sich mit ihrem Einfluss in der Bundespolitik für die Voraussetzungen einer sicheren Aufnahmen sowie für sichere Fluchtwege einzusetzen.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    12.06.2021
    Solidarity against racist violence


    Kundgebung Balduintreppe/ Hafenstraße

    16:00 bis 20:00 Uhr (4pm til 8pm)



    Kommt alle zur Kundgebung

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    10.06.2021
    Erneute Abschiebungen nach Afghanistan


    Pressemitteilung vom Flüchtlingsrat Hamburg



    Der Flüchtlingsrat Hamburg verurteilt die erneuten Abschiebungen nach Afghanistan auf das Schärfste.
    Leider hat sich Hamburg bei den letzten Abschiebungen nach Afghanistan immer wieder beteiligt, trotz der verheerenden Sicherheitslage in Afghanistan.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    06.06.2021
    ZEA Rahlstedt schließen - Hotels öffnen
    Wohnungen für Alle!


    Kundgebung vor der ZEA Rahlstedt

    Bargkoppelstieg 14
    13:30 Uhr

    Anreise:
    U1 bis zur U-Bahn Station Berne und dann mit dem Bus 275
    zum Barkopppelweg oder Redderblock



    Wir protestieren dagegen, dass Geflüchtete in der ZEA im Bargkoppelstieg in Kompartments ohne Decke, die sich in großen Sälen befinden, untergebracht werden.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    13.05.2021
    Sozialer Protest lässt sich nicht verbieten!
    Nach den Versammlungsverboten und dem Polizeieinsatz am 1. Mai


    Kundgebungen ab 14:00 Uhr

    Das sind die angemeldeteten Kundgebungsorte zu je 200 Personen:

    - Jungfernstieg - wahrscheinlich Linkspartei

    - Gänsemarkt

    - Stephansplatz, Platz bei dem Kriegsdenkmal -> nur 100 Personen angemeldet, da nur wenig Platz

    - Dammtor, Platz vor der Moorweide

    - Lombardsbrücke, Gustav-Mahler-Park

    - Hauptbahnhof, Hachmannplatz - wahrscheinlich Antira-Kundgebung mit Lampedusa, Seebrücke, housing.for.all

    - Hansaplatz - copwatch angefragt, es bietet sich an, gefährliche Orte und rassistische Polizeikontrollen zu thematisieren

    -Domplatz - Nähe U-Bahn Meßberg

    - Rathausmarkt

    - Alsterpark

    Der 1. Mai ist der Tag, an dem weltweit für soziale Rechte protestiert wird. Ein Tag, an dem viele Menschen weltweit ihre Forderungen für ein besseres Leben auf die Straße bringen und die ungleiche Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums anprangern. Dies wollten wir auch 2021 in Hamburg tun.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    04.05.2021
    Afghanistan Abschiebung verschoben:
    Jetzt politische Konsequenzen ziehen!


    Gemeinsame Pressemitteilung von den Landesfluechtlingsraeten und Pro Asyl

    Der Flüchtlingsrat Hamburg fordert den Hamburger Senat auf, sich nicht mehr an Abschiebungen nach Afghanistan zu beteiligen und sich auf Bundesebene für einen sofortigen Stopp der Abschiebungen nach Afghanistan einzusetzten.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    03.05.2021
    Datenschutz soll für Geflüchtete weiter ausgehöhlt werden


    Pressemitteilung von den Landesfluechtlingsraeten und Pro Asyl

    PRO ASYL, der Verein Digitalcourage und die Flüchtlingsräte warnen vor massenhaftem Datenmissbrauch durch deutsche Behörden

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    02.05.2021
    break isolation ZEA Rahlstedt


    Kundgebung
    vor der ZEA Hamburg-Rahlstedt, Bargkoppelstieg 14

    13:30 bis 16:00 Uhr

    Anreise:
    U1 bis zur U-Bahn Station Berne und dann mit dem Bus 275
    zum Barkopppelweg oder Redderblock



    Diesen Sonntag meldet das Café Exil die monatliche Kundgebung an der ZEA Rahlstedt an.

    Zusammen mit Aktivist*innen der Gruppen @fraueNINAktionHH, @solistadthamburg, @seebrueckehamburg, dem Flüchtlingsrat Hamburg und der Glasmoorgruppe.
    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    24.04.2021
    Kundgebung gegen Abschiebehaft


    Kundgebung
    Gänsemarkt, Hamburg

    12:00 Uhr



    Jeden Tag kann das Abschiebegefängnis in Glückstadt eröffnet werden – die Politik strebt eine Inbetriebnahme des Knastes in den nächsten Wochen an. Die drei Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern werden von dann an Menschen im Glückstädter Knast inhaftieren, allein aus dem Grund um sie von dort aus abzuschieben.
    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    23.04.2021
    "Nah am Meer, hinter Zäunen"


    Kundgebung
    mit Vorführung des Lesbos-Films von Hami Rowshan

    beim Bahnhof Altona / Ottenser Hauptstraße

    18:00 Uhr



    Der Filmemacher wird selbst anwesend sein und von der Situation im Lager Kara Tepe ("Moria II") berichten.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    16.04.2021
    Black lifes still matter
    stopp all racist controls


    Manifestation

    Reeperbahn - Spielbudenplatz - Davidwache

    2 pm till 3:30 pm ( 14:00 bis 15:30)



    Asad und Musa wurden von der Polizei angegriffen, nachdem Asad eine Rede gegen rassistische Polizeigewalt auf der Kundgebung an der Balduintreppe gehalten hatte!

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    11.04.2021
    ZEA Rahlstedt schließen!
    Sämtliche Sammellager schließen!
    Corona-konforme Unterbringung für ALLE!


    Kundgebung

    vor der ZEA Hamburg-Rahlstedt, Bargkoppelstieg 14
    14:00 bis 16:00 Uhr

    und jeden weiteren 1. Sonntag im Monat!

    Anreise:
    U1 bis zur U-Bahn Station Berne und dann mit dem Bus 275
    zum Barkopppelweg oder Redderblock



    Wir protestieren gegen die Unterbringung von geflüchteten Menschen in der sogenannten Zentralen Erstaufnahme in Rahlstedt (ZEA) und anderen Sammelunterkünften.

    Die Zustände in den Sammelunterkünften sind unerträglich und inakzeptabel!

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    10.04.2021
    Black lifes still matter
    stopp all racist controls


    Manifestation

    Balduintreppe, Hafenstraße

    4 pm till 7 pm ( 16:00 bis 19:00)



    Dear comrades and activists,

    We want to work together in solidarity to stop racism and discrimination against refugees and Africans.
    Therefore, we welcome all of you to stand together and support this call for freedom and dignity for all.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    06.04.2021
    Sammelabschiebung nach Afghanistan


    Presseerklärung Flüchtlingsrat Hamburg e.V


    Der Flüchtlingsrat Hamburg e.V. fordert von der Hamburger Innenbehörde, dass sich Hamburg nicht an den für morgen, Mittwoch den 07.04.2021, geplanten Abschiebungen nach Afghanistan beteiligt und sich auf Bundesebene für einen sofortigen Stopp der Abschiebungen nach Afghanistan einsetzt.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    02.04.2021
    #SolidaritätMitTareq –
    und allen anderen sich im politischen System engagierenden Kandidat*innen
    mit Migrationsgeschichte

    Gemeinsame Erklärung der Landesflüchtlingsräte und PRO ASYL
    zum Rückzug aus der Bundestagskandidatur von Tareq Alaows



    Tareq Alaows wollte als erster syrischer Geflüchteter in den Bundestag einziehen, um geflüchteten Menschen in Deutschland eine Stimme zu geben.
    Nun zog er seine Bundestagskandidatur für die Grünen in Oberhausen und Dinslaken zurück.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    02.04.2021
    Kreuzweg für die Rechte
    der Flüchtlinge
    "Rette dich selbst!"

    Rundgang

    Beginn Hamburger Rathaus
    13:00 Uhr



    Am Karfreitag, 2. April, beginnt um 13 Uhr vor dem Hamburger Rathaus der 21. Kreuzweg für die Rechte der Flüchtlinge.

    Als Jesus gekreuzigt wurde, verhöhnten ihn die Zuschauer*innen und die Soldaten mit der Aufforderung
    „Rette dich selbst! Hilf Dir selbst!“

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    19.03.2021
    Stopp Deportation

    Kundgebung

    Ausländerbehörde, Hammerstraße 30-34
    12:00 Uhr



    Unser Freund Christophe wurde am 16.03.21 in der Ausländerbehörde Hamburg festgehalten und ist von dort aus in den Abschiebeknast am Hamburger Flughafen gebracht worden. Er soll in den nächsten Tagen nach Mali abgeschoben werden.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    07.03.2021
    ZEA Rahlstedt schließen
    Hotels öffnen
    Wohnungen für Alle!

    Kundgebung vor der ZEA Rahlstedt, Bargkoppelstieg 14

    Sonntag, den 7. März 2021
    13:30-15:30 h

    und jeden weiteren 1. Sonntag im Monat!

    Anreise:
    U1 bis zur U-Bahn Station Berne und dann mit dem Bus 275
    zum Barkopppelweg oder Redderblock



    Wir protestieren dagegen, dass Geflüchtete in der ZEA im Bargkoppelstieg in Kompartments ohne Decke, die sich in großen Sälen befinden, untergebracht werden.
    Auch in anderen Sammelunterkünften müssen Geflüchtete nahezu immer in Mehrbettzimmern leben.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    06.03.2021
    Lampedusa in Hamburg in alliance with friends and other activists and groups

    Manifestation

    Hafenstraße/Balduintreppe
    16:00 bis 18:00 Uhr (4 - 6 pm)


    Ladies and Gentlemen, activists and those who are interested in Freedom for All,
    Let us stand together against racism and discrimination. Let us stand together against racist police controls.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    25.02.2021
    Zur aktuellen Situation der Geflüchteten auf Lesbos

    Diskussion/Vortrag

    Themenbereiche
    Migration / Flucht, Online/Livestream, Europa der Vielen

    Veranstaltungsort
    Online

    19:00 - 20:30 Uhr


    Bericht des Filmemachers Hami Roshan und von Aktivist*innen zur aktuellen Situation auf Lesbos sowie Informationen zur Kampagne für die Aufnahme von Geflüchteten in Hamburg.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    13.02.2021
    Manifestations of the Lampedusagroup

    appeal to all activists

    Saturday 13.02.2021
    Hansaplatz
    15:15 bis 17:30 Uhr (3:15 pm til 5:30 pm)


    We, a group of activists and refugees, ask you to stand with us morally and in solidarity against racism of all kinds, violence and exclusion!

    We also desperately need you to stand with us against the forced and unpredictable deportation of particularly vulnerable refugees!

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    07.02.2021
    ZEA Rahlstedt schließen - Hotels öffnen
    Wohnungen für Alle!

    Kundgebung vor der ZEA Rahlstedt, Bargkoppelstieg 14

    Sonntag, den 7. Februar 2021
    13:30-15:30 h

    und jeden weiteren 1. Sonntag im Monat!

    Anreise:
    U1 bis zur U-Bahn Station Berne und dann mit dem Bus 275
    zum Barkopppelweg oder Redderblock



    Wir protestieren gegen die unzumutbare Unterbringung von Geflüchteten in der ZEA im Bargkoppelstieg.
    Geflüchtete müssen hier mit mehreren Personen in nach oben offenen Kompartments leben, die sich in einer ehemaligen Lagerhalle befinden. Die Sanitäreinrichtungen werden von vielen gemeinsam genutzt.
    Auch in anderen Einrichtungen ist die Unterbringung in beengten Sammelunterkünften die Regel für Geflüchtete.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    05.02.2021
    ZEA Rahlstedt schließen - Hotels öffnen
    Wohnungen für Alle!

    Presseerklärung vom Flüchtlingsrat Hamburg




    Seit der Eröffnung im Jahr 2016 protestieren solidarische Menschen gegen die unzumutbare Unterbringung von Geflüchteten in der ZEA Rahlstedt. Jetzt hat es nach Angaben der Versammlungsbehörde innerhalb weniger Wochen ein Infektionsgeschehen gegeben, das zusätzlich 75 Geflüchtete erfasst hat, sodass mittlerweile 120 von ca. 280 BewohnerInnen der ZEA Rahlstedt Corona positiv sind!!

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    28.01.2021
    Manifestations of the Lampedusagroup

    appeal to all activists

    Donnerstag 28.01. und Freitag 29.01.2021
    Lampedusa square
    15.30 bis 16.45 Uhr (3.30 pm til 4.45 pm)

    Saturday 30.01.2021
    Hansaplatz
    16.00 bis 18.00 Uhr (4 pm til 6 pm)


    We, a group of activists and refugees, ask you to stand with us morally and in solidarity against racism of all kinds, violence and exclusion!

    We also desperately need you to stand with us against the forced and unpredictable deportation of particularly vulnerable refugees!

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    14.01.2021
    Erneuter Corona-Ausbruch im sog. Ankunftszentrum für Geflüchtete in Rahlstedt

    Pressemitteilung vom Flüchtlingsrat Hamburg


    Flüchtlingsrat Hamburg wirft der Behörde für Inneres und Sport und der AöR Fördern & Wohnen völliges Versagen vor und fordert die sofortige Schließung des sog.Ankunftszentrums für Geflüchtete in Rahlstedt und die Unterbringung der dort lebenden Menschen in Hotels

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    12.01.2021
    Libyen - Dramatischer Appell an die italienische Regierung

    Appell


    Über das Watch the Med Alarm Phone bekamen wir einen Offenen Brief an die italienische Innenministerin zur Unterstützung von 5 Evakuierungsflügen von Geflüchteten aus Libyen nach Italien. Im Link das italienische Original sowie die deutsche und englische Übersetzung Briefs, außerdem die bisherigen Unterzeichner*innen, unter ihnen auch drei Flüchtlingsräte aus Deutschland.
    Wir sollten diesen Brief auch hier verbreiten zusammen mit der Forderung nach Aufnahme zumindest eines Teils der evakuierten Geflüchteten in deutschen Bundesländern bzw. solidarischen Städten!

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    11.01.2021
    Aufnahme in Hamburg als Gebot der Humanität

    Aufruf von Solidarische Stadt, Flüchtlingsrat Hamburg und Seebrücke Hamburg


    Vorgänge und Bilder an den Außengrenzen Europas gleichen sichin ihrer Unmenschlichkeit:
    Horrorzustände in libyschen Haftzentren, Elendslager auf Griechenlands Inseln, gezielte Behinderung von Seenotrettung, Pushbacks durch Kroatien und Griechenland.
    Und jetzt:hungernde, obdachlose,mit Badelatschen an den Füßen umherirrende und bei Minusgraden im Freien ausharrende Flüchtende in Bosnien

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    11.01.2021
    sofortigen Stopp der Abschiebungen nach Afghanistan

    Pressemitteilung Flüchtlingsrat Hamburg


    Der Flüchtlingsrat Hamburg e.V. fordert von der Hamburger Innenbehörde, dass sich Hamburg nicht an den für morgen, Di., den 12.01.2021, geplanten Abschiebungen nach Afghanistan beteiligt und sich auf Bundesebene für einen sofortigen Stopp der Abschiebungen nach Afghanistan einsetzt.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    10.01.2021
    Bosnien: dringender Appell an den Senat zur Aufnahme von Menschen auf der Flucht

    Pressemitteilung von Solidarische Stadt Hamburg


    Das Bündnis Solidarische Stadt Hamburg protestiert im Namen seiner über 80 Mitgliedsgruppen auf das Schärfste gegen die Außerkraftsetzung jeglicher Regeln der Menschlichkeit an der EU-Grenze zu Bosnien-Herzegowina.

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    09.01.2021
    stop the deportation

    Kundgebungen Lampedusa in Hamburg

    Steindamm 2, dortige Freifläche

    15:00 bis 16:00 Uhr


    Call to stop the deportation of people:

    >> mehr dazu...

    Aktuelles

    03.01.2021
    ZEA Rahlstedt schließen - Hotels öffnen
    Wohnungen für Alle!

    Kundgebung vor der ZEA Rahlstedt
    13:30-16:30 Uhr
    und jeden weiteren 1. Sonntag im Monat!

    Anreise:
    U1 bis zur U-Bahn Station Berne und dann mit dem Bus 275
    zum Barkopppelweg oder Redderblock


    Wir protestieren dagegen, dass Geflüchtete in der ZEA im Bargkoppelstieg mit mehreren Personen in Kompartments ohne Decke, die sich in großen Sälen befinden, untergebracht werden. Auch in anderen Sammelunterkünften müssen Geflüchtete nahezu immer in Mehrbettzimmern leben.

    >> mehr dazu...



    Blog der protestierenden Refugees in Tripolis
  • https://www.refugeesinlibya.org/

    Aktueller Artikel zu den Protesten von Geflüchteten in Libyen
  • https://www.aljazeera.com/news/2021/11/26/refugees-in-libya-long-for-safety-protests-continue?s=09

    LeaveNoOneBehind–Kampagne, Aktionskalender:
  • https://lnob.net/demo-aktionskalender/

    viele mehrsprachige Informationen zu den bestehenden Bleiberechtsregelungen:
  • https://bleiberechtstattabschiebung.de/

    Information Hamburgasyl
  • https://hamburgasyl.de

    ausführlicher Ratgeber zum Asylrecht
  • https://www.fachanwalt.de/magazin/asylrecht/

    Geflüchtete Menschen mit Behinderung
    bedarfsgerecht unterbringen
  • Aufruf


    Das Health Program with Migrants for Migrants hat heute in ihren Verteiler folgenden Link geteilt:
  • http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

    Die Johaniter Unfallhilfe hat auch was online gestellt:
  • https://www.johanniter.de/die-johanniter/johanniter-unfall-hilfe/aktuelles/nachrichten/2020/basisinfos-zu-corona-in-verschiedenen-sprachen/

    der Integrationsbeauftragte:
  • https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

    Traumasprechstunde Wandsbek
    Selbst und Sicher e.V.
    Selbstwert lässt sich entwickeln
  • https://www.selbstundsicher.de/


    Solidarische Stadt Hamburg
    website
  • https://solidarischestadthamburg.noblogs.org/

    Unter dem Button
  • Veranstaltungen // Upcoming Events

    sind schon einige Termine der nächsten Zeit und insbesondere Veranstaltungen in der Aktionswoche vom 8.11. - 17.11. eingetragen.


    Die gemeinnützige Forschungsgesellschaft Flucht und Migration übernimmt das Web-Projekt
    website
  • https://migration-control.taz.de/#en

    Das Projekt migration-control.taz.de dokumentiert genau das: Wo bezahlt die EU wen für ihren Grenzschutz, wo werden faktisch neue EU-Außengrenzen, weit weg ihrer eigentlichen Lage, gezogen?
    Welche brutalen Konsequenzen hat das für die lokale Bevölkerung vor Ort?

    Gerne möchten wir Sie und den jeweiligen Flüchtlingsrat um das Bewerben unseres Spendenaufrufes bitten.
    Was wir von Ihnen brauchen, sind Kanäle und Reichweiten. Können Sie einen Text mit Verweis auf unsere Crowdfunding-Kampagne auf Ihre Webseiten stellen, auf facebook posten, in den Newsletter aufnehmen, auf twitter teilen, in der internen Kommunikation auf die Kampagne hinweisen oder oder oder?
    Jedes bisschen Werbung erhöht die Reichweite, bedeutet Aufmerksamkeit für unser Anliegen und bringt unser Projekt dem gelungenen Abschluss näher.
    Die Crowdfunding-Kampagne finden Sie unter
  • https://betterplace.org/p71167


    Leitfaden zur Jobsuche fuer Fluechtlinge in drei Sprachen
    Leitfaden

    website
  • https://sites.google.com/view/jobs-fuer-fluechtlinge



    Das Recht auf Familie gilt für alle

    Hamburger Wohlfahrtsverbände kritisieren Kompromiss zum Familiennachzug

    Positionspapier



    Sammelabschiebungen nach Afghanistan:

    Handeln statt Panik

  • http://w2eu.info/germany.en/articles/germany-deportation-afghanistan.en.html



  • Hamburg hat Platz

    Presseerklärung vom 30.01.2017 "holt endlich die Menschen aus der Kälte"

    Petition "Hamburg hat Platz" bitte unterschreiben!!
  • https://weact.campact.de/petitions/hamburg-hat-platz